Ehemaliges Pfarrhaus

2021.01.25

 

Das ehemalige Pfarrhaus wurde 1915/16 massiv aus Bruchsteinen auf quadratischem Grundriss in zweigeschossiger Bauweise errichtet. Der Entwurf für das Gebäude wurde von dem Architekten Lehmenkühler aus Köln gefertigt. Die Erbauung oblag dem Maurermeister Joseph Dahl aus Weiden. Das Haus konnte bereits 1916 bezogen werden. Matthias Haselier war zur Zeit der Erbauung Pfarrer. Das Bruchsteinmaterial für das Gebäude hatten Pfarrangehörige beschafft.
 

Das Obergeschoss hat auf der Seite zur Neuensaaler-Straße hin und auch auf der gegenüberliegenden Seite eine Schieferverkleidung in einer Art Mansardenfläche. Zur Neuensaaler-Straße hin hat das Haus eine geradläufige Vortreppe mit massiven Seitenwangen und geschiefertem Vordach. Hier befand sich der ehemalige Haupteingang zum Haus. Die Vorderfront zur Wipperführther-Straße hin ist symmetrisch gestaltet, ebenso die Fenster. Das Obergeschoss der Vorderfront zeigt an den Ecken geschieferte Vorsprünge als Übergänge zu den beiden geschieferten Seitenflächen.
 

Heute befindet sich in dem Haus eine Zweigstelle der Volksbank Berg, die auch Eigentümerin ist. Das Haus ist weitgehend, bis auf die Ergänzung des Zugangs zum Kassenraum der Bank, zur Parkplatzseite unverändert. Im Innern des Zugangs zum Kassenraum der Bank ist ein Schild mit ergänzenden Informationen angebracht. Das Haus steht seit 1987 unter Denkmalschutz.
 

Quellen:

Peter Opladen: Das Dekanat Wipperfürth, Verlag F. Schmitt, Siegburg, 1955,

 

Lydia Kieven: „Kulturführer Rheinisch-Bergischer Kreis“, Herausgegeben vom Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Rhein Berg e. V. und dem Rheinisch-Bergischen Kreis, S. 169, Heider-Verlag 1998,

 

Gemeinde Kürten: Denkmalliste der Gemeinde Kürten Denkmal Nr.: 111,

 

Volksbank Berg: Hinweisschild im Innenraum des Eingangsbereichs.

 

Büchel, Josef, Gronewald, Peter: Bilder aus alter Zeit, Gemeinde Kürten, MD&V Meinerzhagener Druck-und Verlagshaus, Dezember 1984,

 

Geschichtsverein für die Gemeinde Kürten und Umgebung e. V.: Von Wegekreuzen, Mühlen und Dolinen, - Kulturhistorische Zeugnisse in der Gemeinde Kürten -, 2009.

 

Verfasser: Hans Reck

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Geschichtsverein für die Gemeinde Kürten und Umgebung e.V.